Anmeldung zum Rudern

1. Allgemeines

  • Ab dem 13.06.2020 gibt es folgende Rudermöglichkeiten
    1. Rudern im Einer
    2. Rudern im Zweier (o. Stm.) für feste Mannschaften
    3. Rudern im Mannschaftsboot für unveränderliche Rudergruppen mit maximal 10 Personen.
  • Die Freigabe für das Rudern erfolgt nur bei Vorliegen der ausgefüllten Verpflichtungserklärungen  aller Mannschaftsmitglieder (Ausnahmen: Einer und Hausgemeinschaftszweier).
  • Jede Person darf nur in maximal einer Sportgruppe rudern. Davon ausgenommen sind registrierte Zweier-Mannschaften, die komplett als „Untergruppierung“ Teil derselben Mannschaftsbootgruppe werden.
  • Die Summe der Sportkontakte jeder Person ist auf maximal neun weitere Personen begrenzt. Ein Wechsel zwischen zwei Sportgruppen ist nur unter Einhaltung einer 14-tägigen Karenzzeit möglich, in der die wechselnde Person nicht mit anderen nicht im selben Haushalt lebenden Personen rudern darf (Einerfahren ist gestattet).
  • Mit der Anmeldung bzw. dem Beitritt zu einer Gruppe erkennen die Nutzerinnen und Nutzer die Zusatzruderordnung an und verpflichten sich, diese einzuhalten!
  • Der/die Antragstellende übernimmt innerhalb der Mannschaft oder Gruppe die Verantwortung als Gruppenleiter/in.
  • Boote stehen nur in dem gebuchten bzw. zugeteilten Zeitfenster zur Verfügung! Eine Übergabe an Nachfolgende direkt am Steg ist zulässig und erwünscht! Im Sinne der sportlichen Fairness halten sich alle Rudernden an die Rückkehrzeiten.
  • Pro Rudereinheit stehen 105 min. zur Verfügung.
  • Alle Fahrten müssen ins Fahrtenbuch eingetragen werden! Bei vereinsübergreifenden Mannschaften erfolgt der Eintrag in BEIDEN Fahrtenbüchern mit vollständigen Namen! Ein Namensersatz durch „Gast“ „LRG“ oder “LFRG“ ist unzulässig!
  • Für alle Fahrten gelten: Die Zusatz-Ruderordnung LRG/LFRG sowie die jeweiligen Ruderordnungen der LRG und der LFRG in der jeweils gültigen Fassung!
  • In geschlossenen Räumen mit Ausnahme der Duschen und Bootshallen ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen! In den Bootshalle wird das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung empfohlen.
  • Steuerleute tragen mindestens eine Mund-Nase-Bedeckung. Ihne wird das Tragen eines Kunststoffvisieres empfohlen. Visiere stehen in den Umkleiden zur Verfügung und sind nach der Fahrt zu reinigen und zurückzulegen.
  • Alle geltenden Hygiene- und Abstandsregeln aufgrund der Verordnungen, Erlasse und Richtlinien des Landes Schleswig-Holstein, der Hansestadt Lübeck, des Deutschen Olympischen Sportbundes sowie des Deutschen Ruderverbandes sind verbindlich einzuhalten!

2. Boote mit maximal 2 Plätzen (1x/2x)

  • Einer und ungesteuerte Doppelzweier können nur nach erfolgreicher Registrierung für das Buchungssystem genutzt werden
  • Den Zugang zum Buchungssystem beantragen LRG- und LFRG Mitglieder mit einer e-mail an: [email protected]
  • Um Zweier buchen zu können, müssen im Antrag die Namen und e-mail-Adressen BEIDER Personen angegeben werden. Das gilt auch für Sportler/innen, die bereits als Einerfahrer registriert sind.
  • Es dürfen nur die Boote des jeweils eigenen Vereins gebucht werden. Vereinsübergreifende Nutzung der Boote ist nach wie vor nur nach Absprache möglich! Zweier dürfen von vereinsübergreifenden LRG/LFRG Mannschaften nur auf Basis der vor dem 16.03.2020 getroffenen Absprachen und Freigaben genutzt werden. Davon abweichende Nutzungen bedürfen der Rücksprache!
  • Aufeinanderfolgenden Mehrfachbuchungen sind unerwünscht!
  • Das System ermöglicht Buchungen für den aktuellen Rudertag und zwei Folgetage. Bitte keine präventiven Blockadebuchungen vornehmen!
  • Bei Verhinderung sind die gebuchten Boote über das System wieder freizugeben!

3. Boote mit mehr als 2 Plätzen – Freigabe erst ab 13.06.2020!

  • Der/die Gruppenleiter/in stellt einen formlosen Antrag mit Angabe des benötigten Bootsmaterials und der gewünschten Ruderzeiten an [email protected]  . Für JEDE Gruppe sind grundsätzlich die Namen und e-mail-Adressen aller Personen anzugeben.
  • Bis zum Erreichen der maximalen Gruppengröße dürfen Personen nachgemeldet werden. Deren Einsatz erfolgt erst nach Freigabe
  • Die Zuweisung von Material und Ruderzeiten erfolgt nach einer Verfügbarkeitsprüfung durch Antwort per e-mail und ist verbindlich!
  • Innerhalb einer Gruppe darf eine flexible Bootseinteilung im Rahmen der zugeteilten Boote vorgenommen werden.
  • Der/die Gruppenleiter stellt sicher, dass nur die gemeldeten Gruppenmitglieder ins Boot steigen!

4. Nutzung des Fitnessraumes

5. Duschen und Umkleiden (ab 13.06.2020)

  • Maximale Personenzahl nicht überschreiten! Abstände einhalten!
  • Begegnungen in engen Fluren und Gängen meiden! Wer nach draußen möchte, hat Vorrang!
  • Mund-Nase-Bedeckung tragen (außer unter der Dusche)
  • Verweildauer auf ein Minimum beschränken!
  • Beim Betreten und Verlassen die Hände desinfizieren!
  • Möglichst zu Hause Duschen!

6. Ansprechpartner für Ruderbetrieb und Bootsnutzung:

LRG: Karsten Schwarz, Henning Lippke: [email protected],
Björn Lötsch: [email protected]

LFRG: Angela Haußer: [email protected], Alexandra Seifert [email protected]

Übersicht „Eingeschränktes Rudern“  ab 13.06.2020

Zusatzruderordnung ab 13.06.2020

Meldung_Rudergruppe

Hygieneplan Fitnessraum

Verpflichtungserklärung

Hygenieplan Umkleiden

Umkleidekapazitäten

Zehn Leitplanken des DOSB

DRV-Leitlinien Rudersport

DOSB-Regeln Halle/Indoorsport