Ein Sommernachtstraum

Die Wind- und Wetterbedingungen waren nahezu perfekt für eine abendliche Ausfahrt im Einer. Dies deutete sich bereits Tage vorher in der Prognose an. Also entstand die Idee, den längsten Tag des Jahres ruderisch bis zum allerletzten Lichtschein zu nutzen.

Natürlich unter strenger Einhaltung unserer Corona-Ruderordnung trafen die Teilnehmer ab 20 Uhr in Kleingruppen von 3 – 4 Personen ein und legten gestaffelt im 10-Minuten-Takt ab. Da die Einhaltung der Abstandsregeln auf dem Wasser als unproblematisch gilt, trafen sich die 13 Skiffs zum Gruppenfoto vor der Lachswehr.

Da die Ruderstrecke individuell gewählt werden durfte, ergaben sich auch beim Anlegen keine Warteschlangen vor dem Steg.

Eine schöne Idee, auch unter den geltenden Einschränkungen wieder ein bisschen Gruppen Gefühl zu erwecken, auch wenn der Kreis bei Abschlussgetränk auf dem Bootsplatz wegen der Abstandsregeln ungewohnt groß war.

Fotos: Geert Bruns