Zum Jahreswechsel

Vor dem Jahreswechsel blicken wir zurück auf das vierte Quartal 2018, das längst nicht die vielleicht vermutete „ruhige Zeit“ im Vereinsjahr darstellt. Sowohl sportlich als auch gesellschaftlich war noch einiges los. Und da Mitte November immer noch vereinzelt Spätsommertage auftraten, war auch der Ruder- und Paddelbetrieb aktiver als in den Jahren zuvor. Zwischen alledem wurden denn auch noch die Fenster unseres Bootshauses erneuert. Ein Kurzabriss der Ereignisse:

Wettkampfsportlich gab es kaum eine Lücke zwischen alter und neuer Saison. Auf den Kettwiger Herbst Cup und den Fari-Cup folgten unmittelbar die Langstreckenwettbewerbe in Mölln und Dortmund, bei denen es bereits um die Positionierung für 2019 ging.

Unsere beiden Jugendmeister Alexander Groß und Adrian Loewe wahren zur Meisterehrung der Sportjugend Schleswig-Holstein eingeladen, genauso wie Svea Pichner (LFRG) und ihre Partnerin Alissa Buhrmann (Germania RV Eutin).

Unsere Waknitzdrachen holten sich beim „Kanal-Cup“ in Lübeck ihren dritten Landesmeistertitel 2018! Beim Nikolaus-Cup in Hamburg paddelten unsere Drachenbootler auf einen hervorragende zweiten Platz im 32-Boote Feld.

Die „Bunte-Blätter-Fahrt“ auf der Weser setzte zum Saisonschluss wanderruderische Akzente.

Der Reigen der Festlichkeiten begann mit der Siegesfeier, die die Erfolge unserer Wettkampfsportlerinnen und – sportler würdigte. Herausragender Punkt der Mitgliederversammlung waren die vielen Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder. Außerdem wurden die vielen Helferinnen und Helfer des Freizeitruderbetriebes ausgezeichnet. Natürlich fehlten weder Pellkartoffelessen noch Sparklubessen im Veranstaltungskalender. Neu im Programm war allerdings die LFRG/LRG Weihnachtsfeier am letzten Donnerstag vor Weihnachten.

Bleibt noch eine Veranstaltung übrig: Am 31.12.2018 treffen wir uns zum Silvesterrudern mit anschließendem Beisammensein im Bootshaus des Jahres!

Das kommende Jahr wirft bereits seine Schatten voraus. Wir werden unsere Steganlage erneuern und freuen uns, dass die Fördermittel dafür in erhoffter Höhe bewilligt wurden. Natürlich hoffen wir auch wieder auf eine schöne Bootstaufe. Im Mittelpunkt soll aber der Sport stehen: Rudern und Paddeln, Leistungs- wie Freizeitsport! Wir freuen uns auf eine erlebnisreiche Sportsaison 2019!

Allen unseren Mitgliedern, Förderern und Unterstützern wünschen wir ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest sowie ein glückliches neues Jahr 2019!