Hamburger Staffelrudern 2017

Endlich: nach fünfjähriger Auszeit fand das Hamburger Staffelrudern wieder auf dem albekannten Alsterkurs statt. Was für eine großartige Kulisse für diesen tollen Ruderwettbewerb, der gerade den Freizeitruderern eine gute Gelegenheit bot, sich im Wettkampf zu erproben. Gut drei Kilometer waren auf jeder Runde zu bewältigen. Die LRG startete 2017 in einer großen Renngemeinschaft mit LFRG, LFRK, ARC Berlin, ARB Hanseat und RC Dresdenia. 48 Ruderinnen und Ruderer kämpften Runde für Runde um gute Platzierungen und lieferten sich machen heißen Fight um den Rundensieg.

Bestes Sommerwetter und ein hervorragender Lagerplatz auf der Dachterrasse der „FARI“ sorgten für optimale Rahmenbedingungen. Obwohl klar war, dass ein Sieg in weiter Ferne lag , kämpften die Mannschaft sportlich bis zur letzten Minute: Das vorletzte Team wurde buchstäblich von 40 Kehlen über die Ziellinie „gebrüllt“, damit unser 35. Boot kurz vor dem Glockenschlag noch auf die wirklich allerletzte Runde des Tages geschickt werden konnte.

Fazit: Ein mit viel Teamgeist und viel Ruderspaß erruderter 11. Platz und acht Stunden fantastischer Ausblick auf die Alster!